elke seeger | photographie back >
steinstücke:

Stoffliche und haptische Qualitäten, sowie die Oberfläche des Mediums Fotografie selbst, kennzeichnen die Arbeiten steinstücke. Ausgehend von dem Gedanken, dass die Fotografie als technisches Medium, Wirklichkeit per se abbildet, verursachen die Fotografien im Auge des Betrachters eine Skepsis an der realistischen Wiedergabe der Dinge, obwohl die Motive naturgetreue Wiedergaben von Wirklichkeit sind. Im Zentrum des Bildes stehen nicht die abgebildeten Gegenstände, sondern die Oberflächen, die zur Bildfläche werden. Ein Zweifel an der körperlichen Präsenz der Objekte entsteht und löst somit die Identität zwischen Oberfläche und Körper auf.

Die Videoaufprojektionen, die an zwei Motiven des 8teiligen Bildes ansetzen, versuchen die Oberflächenidentität zu gunsten einer Zeichnung weiter aufzuheben.
steinstücke # 2, 2008, 70 x 40 cm