2003

notation

#1

#2

#3

#4

#5

#6

#7

#8

Notation beruht auf eine Zusammenarbeit mit der rumänischen Komponistin Violeta Dinescu. Insgesamt zwanzig Arbeiten setzen sich mit ihren Werken Dialogo, Echoes I, Cyclotron und Din Cimpoiu auseinander.
Hintergrund ist die enge Verbindung zwischen Malerei und Musik, die seit dem 19. Jahrhundert besteht. Die Immaterialität der Musik, ihre Unabhängigkeit von der Welt des Sichtbaren verhalf im Besonderen der Malerei und Grafik zum Durchbruch in die Gegenstandslosigkeit. Die Arbeiten zum Thema Notation knüpfen zum einen als Direktiven zum Werk Dinescu an die Tradition des Dialogs zwischen Malerei und Musik an, zum anderen verfolgen sie originäre, abstrahierende Fragestellungen im Medium Fotografie.

Die Arbeiten zu Notation versuchen mittels verschiedener Elemente und ihrer verwandelten und übertragbaren Formen, sich gleich der Musik der vieldeutigen Welt des Unbestimmten zu nähern.
Darüber hinaus lag es nahe, die Fotografien als Fragmente für eine filmische Bildsequenz parallel zu den jeweiligen Musikstücken einzusetzen.

Notation
2003
#1-8
100 X 140 cm
digitaler C-Print